23.08.01 10:31 Uhr
 240
 

Patent auf Stammzellen: Immer mehr US-Forscher fliehen nach Europa

Nachdem in den USA der 'Wisconsin Alumni Research Foundation' (WARF) ein Paten auf Stammzellen zugeteilt wurde, das so schwammig formuliert ist, dass es für alle Stammzellen in den USA gilt, sehen die Forscher keine Zukunft mehr in den USA.

Deshalb brechen immer mehr von ihnen ihre Zelte in Amerika ab und begeben sich nach Europa, um dort ihre Forschungen fortsetzen zu können. Allerdings hat WARF bereits das gleiche Patent in Europa beantragt.

Aber nicht nur die Forscher sind abwanderungswillig, sondern auch große Biotech-Firmen liebäugeln mit einem Umzug nach Europa.


WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Europa, Forscher, Patent, Stammzelle
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?