23.08.01 10:31 Uhr
 240
 

Patent auf Stammzellen: Immer mehr US-Forscher fliehen nach Europa

Nachdem in den USA der 'Wisconsin Alumni Research Foundation' (WARF) ein Paten auf Stammzellen zugeteilt wurde, das so schwammig formuliert ist, dass es für alle Stammzellen in den USA gilt, sehen die Forscher keine Zukunft mehr in den USA.

Deshalb brechen immer mehr von ihnen ihre Zelte in Amerika ab und begeben sich nach Europa, um dort ihre Forschungen fortsetzen zu können. Allerdings hat WARF bereits das gleiche Patent in Europa beantragt.

Aber nicht nur die Forscher sind abwanderungswillig, sondern auch große Biotech-Firmen liebäugeln mit einem Umzug nach Europa.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Europa, Forscher, Patent, Stammzelle
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Evolutionsbiologe züchtet Füchse zu handzahmen Haustieren um



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malaysia: Aufseher einer Religionsschule prügelt Elfjährigen zu Tode
Roman Polanskis Vergewaltigungsopfer fordert Ende der Strafverfolgung
Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132%


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?