23.08.01 10:31 Uhr
 240
 

Patent auf Stammzellen: Immer mehr US-Forscher fliehen nach Europa

Nachdem in den USA der 'Wisconsin Alumni Research Foundation' (WARF) ein Paten auf Stammzellen zugeteilt wurde, das so schwammig formuliert ist, dass es für alle Stammzellen in den USA gilt, sehen die Forscher keine Zukunft mehr in den USA.

Deshalb brechen immer mehr von ihnen ihre Zelte in Amerika ab und begeben sich nach Europa, um dort ihre Forschungen fortsetzen zu können. Allerdings hat WARF bereits das gleiche Patent in Europa beantragt.

Aber nicht nur die Forscher sind abwanderungswillig, sondern auch große Biotech-Firmen liebäugeln mit einem Umzug nach Europa.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Europa, Forscher, Patent, Stammzelle
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Französischer Fußballstar Adil Rami mit 18 Jahre älterer Pamela Anderson liiert?
Österreich: Junge landet in Freizeitbad vom Fünf-Meter-Brett auf dem Boden
Fußball: Um Kylian Mbappe zu halten, will AS Monaco dessen Gehalt verneunfachen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?