23.08.01 10:17 Uhr
 13
 

IFA soll Elektronik-Branche beflügeln

Die Hersteller von Unterhaltungselektronik erwarten sich von der IFA eine Erhöhung der Nachfrage. Der Elektronik-Umsatz soll auf 39,9 Milliarden Mark steigen. Allein auf der Messe werden Abschlüsse in Höhe von drei bis vier Milliarden Mark erwartet.

Der Unterhaltungselektonikabsatz soll ein Plus von 3,5% erreichen, bei den PCs sollen es 4,7% sein.

Dieses Plus soll die bisherigen Rückgänge ausgleichen. Vor allem Videorecorder, Mobiltelefone und Hi-Fi-Anlagen wurden deutlich weniger verkauft. DVD-Spieler jedoch stiegen um 115% und dieses Jahr wird es erstmals auch DVD-Recorder geben.


WebReporter: jomama
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Elektro, Branche, Elektronik, IFA
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meinung: Rot-Rot-Grün-Projekt in Berlin könnte Vorbild für Bundesrepublik sein
UN-Sicherheitsrat: Beratung über Jerusalem-Vorstoß
Firma ermöglicht es, den Anus seines Partners in Schokolade formen zu lassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?