23.08.01 10:08 Uhr
 2
 

Dino nach schlechteren Prognosen im Minus

Die Aktien der Dino Entertainment AG, einem Produzent und Vertreiber von Medienprodukten (Magazine, Bücher und Comics) für Kinder und Jugendliche, verlieren heute fast 30 Prozent an Wert, nachdem man die Prognosen für das Geschäftsjahr 2001 gesenkt hat.

Das Unternehmen gab gestern Abend bekannt, dass im ersten Halbjahr 2001 einen Umsatz auf Vorjahresniveau in Höhe von 32,2 Mio. DM und ein EBIT von -3,3 Mio. DM nach -5,0 Mio. DM im Vorjahr erzielt hat.Notwendige Abschreibungen auf Wertpapiere des Umlaufvermögens verschlechterten allerdings das Ergebnis vor Ertragssteuern von 383.000 DM im Vorjahr auf -9,6 Mio. DM.

Vor dem Hintergrund einer angespannten Situation im Kinder- und Jugendmarkt und des unbefriedigenden Finanzergebnisses korrigierte die Gesellschaft ihre Prognosen für das Geschäftsjahr 2001 nach unten. Dino rechnet nun mit einem negativen EBIT von 6 Mio. DM und einem Umsatz von rund 65 Mio. DM.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prognose, Minus, Dino
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgeschäft fordert von Österreicher 1.200 Euro nach Negativ-Online-Bewertung
Verbraucherpreise stiegen 2017 so stark wie seit fünf Jahren nicht
Preisabsprachen: Rügenwalder muss 5,5 Millionen Euro Strafe zahlen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vater entführte Baby: Nun wurde es in den Niederlanden gefunden
Carmen Geiss spricht über Geldsorgen in Anfangszeit der Selbständigkeit
Als Kind sexuell missbraucht: Verstorbene "Cranberries"-Sängerin war depressiv


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?