23.08.01 08:02 Uhr
 338
 

Größte Berliner Drogenbande geschnappt

Die größte Drogenbande Berlins wurde geschnappt. Die 31 Männer und Frauen hatten insgesamt bis zu 5 Tonnen Rauschgift im Wert von 60 Millionen Mark in Berlin verkauft.

Bei der Groß-Razzia gestern morgen mit 550 Polizisten wurden 65 Wohnungen durchsucht. In einer wurde eine Indoor-Plantage entdeckt, die 1000 Pfanzen enthielt. Die Beamten fanden in einer anderen Wohnung 7 Kilgramm Haschisch.

Gegen 16 der 31 verhafteten Personen, die alle zwischen 24 und 61 Jahre alt sind, wurde ein Haftbefehl ausgestellt. Diese Drogenbande hatte sich vor etwa 15 Jahren formiert, so Polizeipräsident Saberschinski.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FSN2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Droge
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?