23.08.01 04:38 Uhr
 83
 

Macho Sprüche oder Anmache bedeuten in Mexiko Knast

Im mexikanischen Bundesstaat Sinaloa im Nordwesten Mexikos wurde jetzt ein neues Gesetz erlassen. Dies besagt, daß Macho-Sprüche oder anzügliche Komplimente mit Geldstrafe oder Gefängnis bestraft werden.

Das Regionalparlament will somit die im spanischen Sprachraum üblichen 'piropos', das sind Komplimente oder auch anzügliche Worte, die Frauen hinterhergerufen werden, verbieten.

Die Betroffene muß allerdings den verbalen 'Übeltäter' anzeigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gefängnis, Mexiko, Spruch, Macho, Anmache
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea gibt Anleitung heraus, wie man sich "Game of Thrones"-Mantel basteln kann
Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
USA: Mann schießt sich versehentlich Nagel ins Herz und fährt selbst in Klinik



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?