23.08.01 04:38 Uhr
 83
 

Macho Sprüche oder Anmache bedeuten in Mexiko Knast

Im mexikanischen Bundesstaat Sinaloa im Nordwesten Mexikos wurde jetzt ein neues Gesetz erlassen. Dies besagt, daß Macho-Sprüche oder anzügliche Komplimente mit Geldstrafe oder Gefängnis bestraft werden.

Das Regionalparlament will somit die im spanischen Sprachraum üblichen 'piropos', das sind Komplimente oder auch anzügliche Worte, die Frauen hinterhergerufen werden, verbieten.

Die Betroffene muß allerdings den verbalen 'Übeltäter' anzeigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gefängnis, Mexiko, Spruch, Macho, Anmache
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Student schläft auf Duschabfluss ein - Überschwemmung in Haus
Apokalypse: Die Welt "soll" im Oktober 2017 explodieren
Virginia: Zwei Frauen mit sechs Kilo Pferdepenissen in Saftbehältern erwischt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?