23.08.01 04:38 Uhr
 83
 

Macho Sprüche oder Anmache bedeuten in Mexiko Knast

Im mexikanischen Bundesstaat Sinaloa im Nordwesten Mexikos wurde jetzt ein neues Gesetz erlassen. Dies besagt, daß Macho-Sprüche oder anzügliche Komplimente mit Geldstrafe oder Gefängnis bestraft werden.

Das Regionalparlament will somit die im spanischen Sprachraum üblichen 'piropos', das sind Komplimente oder auch anzügliche Worte, die Frauen hinterhergerufen werden, verbieten.

Die Betroffene muß allerdings den verbalen 'Übeltäter' anzeigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gefängnis, Mexiko, Spruch, Macho, Anmache
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sagte Nostradamus Donald Trump voraus?
Donald Trump behauptet: "Ich mag das Twittern gar nicht"
Bayern: Polizei stellt Waffensammlung mit zwei VW-Bussen sicher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung aus
Neuer Trailer zur kommenden HBO-Serie "Crashing" erschienen
Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?