23.08.01 01:45 Uhr
 75
 

F1: Schumis Ferrari in Zukunft ohne Kupplung

Die Feiern zum 4. Titel von Schumacher sind noch nicht ganz vorbei, die Saison läuft noch und Ferrari baut schon einen neuen Rennwagen. Dabei soll Sachs in Deutschland streng geheim ein neues Getriebe entwickeln, das ohne Kupplung auskommt.

Der Vorteil, beim Start würde nicht so viel Power verloren gehen. Heute drehen entweder die Räder durch oder die Leistung wird gedrosselt. Es wird auch an einem Automatikgetriebe gebastelt. Schumacher könnte sich dann voll auf den Star und das Rennen konzentrieren.

Eine Automatik ist derzeit noch verboten aber die Launchcontroll hat den Ingenieuren viel Spielraum gelassen.


WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Zukunft, Ferrari
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Fußball: Marcel Halstenberg schießt Tor, kracht an Pfosten und bricht sich Hand
Beachvolleyballerinnen werden "Sportler des Jahres 2017"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gratispornos durch Ende der Netzneutralität wahrscheinlich vor dem Aus
Angela Merkel will sich "mit aller Kraft" für Berliner Terroropfer einsetzen
Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?