22.08.01 22:49 Uhr
 77
 

Taxifahrer schockiert, nach dritter Vergewaltigung sollen Fahrer zum DNA Test

Die Kölner Taxifahrer sind schockiert. Eine junge Frau wurde das dritte Vergewaltigungsopfer. Doch die Taxifahrervereinigung tue alles, um der Kripo in dem Fall zu helfen. Allerdings ist das schwierig.

Alle 3500 Fahrer sind bereit einen DNA Test zu machen. Allerdings wäre es auch denkbar, dass der Täter nicht unter den Taxifahrern zu suchen ist, da auch ein Fremder mit einem bemalten Taxi der Sexualverbrecher seien könnte.

Nach den Vergewaltigungen will man jetzt einiges für die Sicherheit der Kunden tun. Ein Ausweis mit Foto und auch die Konzessionsnummer könnten für den Kunden sichtbar am Taxi angebracht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Test, Vergewaltigung, Fahrer, DNA, Taxifahrer
Quelle: www.expres.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?