22.08.01 22:49 Uhr
 77
 

Taxifahrer schockiert, nach dritter Vergewaltigung sollen Fahrer zum DNA Test

Die Kölner Taxifahrer sind schockiert. Eine junge Frau wurde das dritte Vergewaltigungsopfer. Doch die Taxifahrervereinigung tue alles, um der Kripo in dem Fall zu helfen. Allerdings ist das schwierig.

Alle 3500 Fahrer sind bereit einen DNA Test zu machen. Allerdings wäre es auch denkbar, dass der Täter nicht unter den Taxifahrern zu suchen ist, da auch ein Fremder mit einem bemalten Taxi der Sexualverbrecher seien könnte.

Nach den Vergewaltigungen will man jetzt einiges für die Sicherheit der Kunden tun. Ein Ausweis mit Foto und auch die Konzessionsnummer könnten für den Kunden sichtbar am Taxi angebracht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Test, Vergewaltigung, Fahrer, DNA, Taxifahrer
Quelle: www.expres.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft
Täter Deutsche: Wenige Wochen alter Junge zu Tode vergewaltigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht