22.08.01 21:55 Uhr
 14
 

Soldaten werden nach Mazedonien geschickt

Die Würfel sind gefallen: Nachdem keiner der 19 Mitgliedsstaaten sein Veto bis Mittwochmorgen eingelegt hatte, entsendet die NATO nun Soldaten in das umkämpfte Mazedonien.

Seit bereits sechs Monaten bekriegen sich dort albanische Rebellen und Regierungstruppen. Die NATO plant insgesamt 3.500 Soldaten zur Entwaffnung der Rebellen zu entsenden.

Eine deutsche Beteiligung an diesem Einsatz ist nach wie vor fraglich. Erst am Mittwoch der kommenden Woche stimmt der Bundestag über eine Entsendung 500 deutscher Soldaten ab.


WebReporter: Sempronia
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Soldat
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?