22.08.01 21:55 Uhr
 14
 

Soldaten werden nach Mazedonien geschickt

Die Würfel sind gefallen: Nachdem keiner der 19 Mitgliedsstaaten sein Veto bis Mittwochmorgen eingelegt hatte, entsendet die NATO nun Soldaten in das umkämpfte Mazedonien.

Seit bereits sechs Monaten bekriegen sich dort albanische Rebellen und Regierungstruppen. Die NATO plant insgesamt 3.500 Soldaten zur Entwaffnung der Rebellen zu entsenden.

Eine deutsche Beteiligung an diesem Einsatz ist nach wie vor fraglich. Erst am Mittwoch der kommenden Woche stimmt der Bundestag über eine Entsendung 500 deutscher Soldaten ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sempronia
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Soldat
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Belastung für Partei": AfD-Spitze rückt von rechtem Björn Höcke ab
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?