22.08.01 20:14 Uhr
 15
 

M-V: 21 Tote bei Badeunfällen im Land

Bei den 28 Badeunfällen im Land sind dieses Jahr bereits 21 Personen ums Leben gekommen. Dies ist ein drastischer Anstieg im Vergleich zum Vorjahr (5 Tote).

Sechs Personen konnten verletzt und ein Kind unverletzt gerettet werden.
Die häufigste Ursache bei den Todesfällen ist Kreislaufversagen.

Die Rettungsdienste warnen ausdrücklich vor Selbstüberschätzung beim Baden in der Ostsee.


WebReporter: McArt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Land
Quelle: www.ostsee-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: "Kraftklub"-Bassist mit Crystal in Auto erwischt
Universität Trier: Student nach Amoklaufdrohung festgenommen
Rosenheim: Paar zwingt Bulgarin, sich zu prostituieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?