22.08.01 19:50 Uhr
 23
 

US Radio-Schocker Howard Stern hält nichts von "Madame Tussaud"

Howard Stern, das Enfant terrible der amerikanischen Radioszene, hält nichts von jener Institution, die zu den Touristenattraktionen Numero uno gehört: das in New York beheimatete Madame Tussaud Wachsfigurenkabinett.

Zwei Mal schon flatterte eine Bitte von den Verantwortlichen in seinen Briefkasten, er möge sich doch für eine Abbildung seiner Selbst vermessen lassen. Doch der Meister sagt Nein. Das sei nur eine Sache für Leute mit einem Ego-Problem.

200 verschiedene Vermessungen, davon hält Stern nichts, und überhaupt, wer steht schon in dem Kabinett? Die englische Queen, die nicht einmal einen Job hat, oder Whoopi Goldberg, die nichts tut, so der Meister der Provokation.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Stern, Radio, Schock
Quelle: www.nypost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Der Bachelor": Finalistin wird abserviert
Sting auf der ProWein Messe in Düsseldorf
Scarlett Johansson verprügelte während Dreharbeiten einen Stuntman



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Armutsbericht: Soziale Spaltung der Gesellschaft - Weniger Demokratievertrauen
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz
Belgien: Nach London-Attacke - Anschlagversuch in Antwerpen gescheitert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?