22.08.01 18:27 Uhr
 159
 

Südafrika: Buckelwal gesprengt

Zum zweiten Mal wurde an der Südafrika-Küste ein gestrandeter Buckelwal gesprengt.

Da das Tier nicht wieder ins Wasser geschafft werden konnte, hielten Tierschützer und die örtlichen Behörden dies für die beste Variante, um dem Wal einen langen qualvollen Tod zu ersparen.

Der andere Wal ist nach einem ersten erfolgreichen Rettungsversuch auf ein paar Felsen in der See verendet. Er wurde auf See gesprengt, um die Gefahr für die Schifffahrt zu beseitigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: McArt
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Südafrika
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung
Nackte Gummi-Nippel und Brüste: Feministin setzt Zeichen gegen "Slut Shaming"
Indischer Politiker schlägt auf Flug mit Sandale auf Steward ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat Ohio : Schüsse in US-Nachtclub - Ein Toter und 14 Verletzte
Berlin-Anschlag: Landeskriminalamt warnte bereits März 2016 vor dem Attentäter
Deutsche möchten nicht, dass ihr das über sie erfährt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?