22.08.01 18:27 Uhr
 159
 

Südafrika: Buckelwal gesprengt

Zum zweiten Mal wurde an der Südafrika-Küste ein gestrandeter Buckelwal gesprengt.

Da das Tier nicht wieder ins Wasser geschafft werden konnte, hielten Tierschützer und die örtlichen Behörden dies für die beste Variante, um dem Wal einen langen qualvollen Tod zu ersparen.

Der andere Wal ist nach einem ersten erfolgreichen Rettungsversuch auf ein paar Felsen in der See verendet. Er wurde auf See gesprengt, um die Gefahr für die Schifffahrt zu beseitigen.