22.08.01 16:10 Uhr
 16
 

Kosten einer Schlankheitskur muss der Betroffene selbst bezahlen

Eine Frau versuchte, ihrer gesetzlichen Krankenkasse die Kosten ihrer Schlankheitskur, welche sich insgesamt auf rund 5000 DM belaufen, aufzubürden.

Doch laut dem Sozialgericht Koblenz müssen die Kosten nicht erstattet werden. Es spielt dabei auch keine Rolle ob die Kur unter ärztlicher Aufsicht geschieht.

Die Begründung des Gerichts lautet, dass Fettleibigkeit nicht als Krankheit gesehen werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KermitKlein
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kosten, Schlankheit
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?