22.08.01 14:29 Uhr
 833
 

Sun kann augenscheinlich Java-Virtual-Machine nicht in IE6 integrieren

Wie bereits berichtet, liegen Microsoft und Sun wegen der Java-Virtual-Machine (JVM) im Streit. Microsoft kündigte an, die eigene Internet-Programmiersprache ActiveX stärker in Windows einfließen zu lassen.

Nun scheint sich Sun jedoch selber ein Bein gestellt zu haben. Die Verfeinerungen an der JVM haben anscheinend zu viel Zeit in Anspruch genommen. Die Zeit könnte nicht mehr ausreichen, die JVM in den Internet-Browser IE6 zu integrieren.

Compaq habe bereits angekündigt, künftig die von Microsoft eigens hergestellte JVM zu benutzten. Sun-Angaben zufolge basiert die MS-JVM auf vier Jahre alter Technologie. Somit dürfte sie neuere Java-Anwendungen nicht unterstützen.


WebReporter: SlRlUS
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sun, Java
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei warnt vor dieser Betrüger-WhatsApp
Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?