22.08.01 14:02 Uhr
 3
 

Baltimore Technologies plant Personalabbau

Das irische Unternehmen für Internet-Sicherheit, Baltimore Technologies, streicht 220 Arbeitsplätze sofort und weitere 410 Stellen im zweiten Quartal 2002. Zuvor hatte das Unternehmen seinen Verlust im zweiten Quartal 2001 ausgeweitet.

Durch den Personalabbau sollen 104,3 Mio. Dollar eingespart werden und das Unternehmen profitabel werden. Analysten zweifeln dennoch am Überleben der Firma.

Der CEO Paul Sanders glaubt dagegen an das Potential von Baltimore Technologies. Sein Restrukturierungsplan sieht die Abspaltung von Unternehmensteilen und die Konzentration auf das Kerngeschäft vor. Im zweiten Quartal 2002 will er einen EBITDA-Gewinn erwirtschaften.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Person, Technologie, Techno, Personal, Persona
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?