22.08.01 14:02 Uhr
 3
 

Baltimore Technologies plant Personalabbau

Das irische Unternehmen für Internet-Sicherheit, Baltimore Technologies, streicht 220 Arbeitsplätze sofort und weitere 410 Stellen im zweiten Quartal 2002. Zuvor hatte das Unternehmen seinen Verlust im zweiten Quartal 2001 ausgeweitet.

Durch den Personalabbau sollen 104,3 Mio. Dollar eingespart werden und das Unternehmen profitabel werden. Analysten zweifeln dennoch am Überleben der Firma.

Der CEO Paul Sanders glaubt dagegen an das Potential von Baltimore Technologies. Sein Restrukturierungsplan sieht die Abspaltung von Unternehmensteilen und die Konzentration auf das Kerngeschäft vor. Im zweiten Quartal 2002 will er einen EBITDA-Gewinn erwirtschaften.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Person, Technologie, Techno, Personal, Persona
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Bundeswehr bildet saudische Militärangehörige in Deutschland aus
Lübeck: Verletzte nach Schlägerei vor einem Boxstudio
Kundgebung gegen GEZ


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?