22.08.01 13:20 Uhr
 696
 

Besitzer der längsten Haare der Welt ist tot

Die wohl längsten Haare der Welt hatte ein 77-jähriger Thailänder. Die Länge des Haars betrug 5,15 Meter.
Der Weltrekordler ist am Montag an einem Schlaganfall gestorben.

Der Mann hatte so lange Haare, weil er sich einredete, dass er krank wird, wenn er sich die Haare schneiden lässt.
Das Haar wurde nur einmal pro Jahr gewaschen.
Die Verwandtschaft macht böse Geister für den Tod verantwortlich.

Touristen sollen böse Geister gebracht haben, die die Haare bestaunten, meinten die Verwandten.
Die längsten Haare hat nun der Bruder (88), dessen Haar hat auch 5 Meter.
Hoo war mit seiner Haarlänge im Guinness Buch der Rekorde vertreten.


WebReporter: WildDigger
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Welt, Besitzer, Besitz
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?