22.08.01 12:30 Uhr
 342
 

Raucher akzeptiert 100 Mio. Dollar von PM

Richard Boeken, ein an Krebs erkrankter Raucher, hat die 100 Mio. Dollar Schadensersatz, die ihm laut dem letzten Gerichtsentscheid von Philip Morris zustehen akzeptiert.

Der Richter Charles W. McCoy hatte in der letzten Verhandlung die 3 Mrd. Dollar Schadnesersatz auf 100 Mio. Dollar gesenkt. Boeken hatte eine Frist bis Freitag um diese Entscheidung anzuerkennen.

Philip Morris kündigte allerdings an, auch diese Entscheidung anfechten zu wollen, da die Summe immer noch 4 Mal so hoch ist, wie Philip Morris gefordert hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, 100, Rauch, Raucher
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?