22.08.01 12:07 Uhr
 57
 

"Schloss Dracula" - Streit um das Anwesen

Nun wollen Nachkommen einer ehemaligen rumänischen Adligen das 'Dracula-Schloss' zurückbekommen, und haben deswegen die rumänische Regierung angeklagt.


Der rumänische Kulturminster Thedorescu erklärte jedoch, dass die Klage zwecklos sei, da Vater Staat bereits die Reperatur des Schlosses gezahlt habe. Der eigentliche Charakter, der zur Vorlage für die Horrorstories diente, war Vlad der Fähler.


Dieser jedoch lebte nie in 'Schloss Dracula', Touristen jedoch strömen trotzdem zu Hauf auf das Anwesen. Die ehemalige Prinzessin ist die Tochter von König Ferdinand & Prinzessin Marie, welche vom russischen Zaren Alexander abstammen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CrazyChick
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Streit, Schloss, Dracula, Anwesen
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?