22.08.01 11:09 Uhr
 4.126
 

Abermals warnt Microsoft vor Sicherheitsloch in Windows 2000 Professional

Jüngsten Angaben zufolge warnt Microsoft abermals vor einem Sicherheitsloch in ihrem Betriebssystem Windows 2000 Professional: Demnach sei es möglich via einer Infrarotverbindung auf fremde Rechner unerlaubter Weise zuzugreifen.

Möglich mache dies das Protokoll IRDA welches den Datenaustausch zwischen 2 Geräten via Infrarot ermöglicht.

Damit wäre es dann möglich den Absturz des Systems hervorzurufen.

Ernst zu nehmende Folgen habe dieses Sicherheitsloch jedoch nicht: So muss der 'Angreifer' in direktem Sichtkontakt zu dem 'Angegriffenen' sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SlRlUS
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Sicherheit, Windows, Sicherheitslücke
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lara Croft ist zurück: "Tomb Raider" kann nun im Browser gespielt werden
Achtung beim Druckerkauf: so zocken Hersteller ab
"Super Mario Run": Spieler finden auch die Android-Fassung doof



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Drei Jugendliche von aggressiven Männern südländischen Typs überfallen
Für 0 Euro: Das sind die billigsten Werbespots der Welt
Jan Böhmermann als erster deutscher Comedian in US-Talkshow


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?