22.08.01 10:57 Uhr
 13
 

Durch Kursverluste haben Kleinaktionäre im Schnitt 11500 DM verloren

Eine Umfrage ergab das von 2800 Menschen 29% Aktien besitzen. Alle gaben an, in der letzten Zeit Geld verloren zu haben, immerhin 18% von ihnen mehr als 10000 DM. Die Hälfte der Befragten wollen auch weiterhin in Aktien ihr Geld anlegen.

32% wollen sich eine neue Anlagequelle suchen, um Geld anzulegen. Einige haben sich noch nicht entschieden wie sie sich weiter verhalten wollen. Bei der Frage ob der Staat die Anleger vor Verlusten schützen soll, war man geteilter Meinung.


WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: DM, Klein, Schnitt
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?