22.08.01 10:38 Uhr
 60
 

In Alaska war es schon mehrfach warm

Obwohl die vergangenen 150 Jahre im Nordwesten Alaskas ungewöhnlich warm waren, ist dies Forscherangaben zur Folge nichts Ungewöhnliches. Anhand von Sedimentkernen zogen sie Schlüsse auf Temperaturen, welche vor 2000 Jahren geherrscht haben müssen.

So kam es in den vergangenen 2000 Jahren immer wieder zu solchen Wärmeperioden. So war zwischen 0 und 300 nach Christus und 850 bis 1200 auch eine höhere Temperatur zu beobachten.

Vor allem letztere Wärmeperiode ist auch in anderen Regionen der Welt nachweisbar. Auch der Zeitraum 1400-1700 ('Kleine Eiszeit') war in Alaska was Besonderes. So kam es zu vielen Waldbränden aufgrund starker Trockenheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Alaska, warm
Quelle: www.spektrum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?