22.08.01 08:55 Uhr
 239
 

Verletzungen von Menschenrechten mit Kamera gefilmt

Die Organisation 'Witness' filmt Menschenrechtsverletzungen und stellt sie anschließend im Internet bereit. Das Ziel: Die Öffentlichkeit über die Mißstände informieren.

Dazu stattet die Organisation viele kleine Menschenrechtsgruppen mit Videokameras aus. (150 Gruppen in 50 Ländern sind es bereits) Derzeit befinden sich bereits 600 Stunden Rohmaterial im Archiv.

Die Aufnahmen werden von TV-Sendern ausgestrahlt und von Gerichten als 'Beweis' verwendet. Gegründet wurde die Organisation von Popstar Peter Gabriel.


WebReporter: radiodave3
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Verletzung, Kamera, Menschenrecht
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen
Argentinien: Paar hat in Auto bei 110 Stundenkilometer Sex



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?