22.08.01 06:32 Uhr
 862
 

Alzheimer-Patient kaufte sieben Autos

Ein 78-jähriger Mann aus Großbritannien, der nicht einmal einen Führerschein hat, hat innerhalb eines Monats 7 Autos von einem Händler gekauft.

Aus diesem Grund wurde der Händler jetzt dazu verurteilt ihm eine Entschädigung in Höhe von 65.000 Pfund zahlen. Zusätzlich musste er 20 000 Pfund in eine Gerichtskasse zahlen.

Der Händler gab an, nicht gemerkt zu haben, dass der Mann so viele Autos gekauft hätte und keinen Führerschein hatte.


WebReporter: Larf
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Patient, Alzheimer
Quelle: www.thesun.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netflix: Junge Zuschauer kritisieren alte Sitcom "Friends"
"Department S." oder "Jason King": Schauspieler Peter Wyngarde ist tot
Iris Berben erhebt Anschuldigungen: "Dieter Wedel hat mich fertiggemacht"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: Flüchtling vergewaltigte Frau und flüchtete nun vor dem Prozess
Erneuter Ausbruch aus der JVA Plötzensee
Kasachstan: 52 Tote bei Brand in einem Bus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?