21.08.01 23:08 Uhr
 46
 

VIAs konkrete Pläne für die Zukunft

VIA will mit einem Frontalangriff dem Servermarkt einen neuen Stempel aufdrücken. Denn mit DDR-RAM und neuen Serverchips will man im Entry-Level-Bereich und auch weiterführend erste Marktanteile gewinnen.

Für den Pentium 4 sind der P4X266 und der P4M266 geplant. Sie werden den VIA Hochgeschwindigkeitsbus V-Link und VPX-64 besitzen, was 64-Bit PCI ermöglicht. Der P4M266 wird für Einstiegsserver gedacht sein und pinkompatibel zum höherwertigen P4X266 sein.


Dual Athlon und P4 Server werden 1T/2T pro Kommando ermöglichen und einen Zootrop Grafikkern beinhalten. Mittels eines Dual-Interface sollen AGP und XIP Ports zur Verfügung stehen. Weitere einzelheiten sind dem Link unten zu entnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrEaK azZoiD
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Zukunft, Plan
Quelle: www.theinquirer.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?