21.08.01 22:34 Uhr
 26
 

Euro: Die Preise steigen doch

Entgegen der Aussage des Einzelhandels, den Euro nicht für versteckte Preiserhöhungen zu nutzen, hat ein Preisvergleich in hamburger Geschäften ergeben, dass viele Preise seit der doppelten Preisauszeichnung gestiegen sind.


So ist der Preis für ein Croissant bei einem Bäcker in der Weidenallee von 1,60 DM auf 1,76 DM gestiegen. Das Personal meinte dazu, dass der Unterschied mit dem Euro zusammen hänge. Andere Firmen geben u.a. gestiegene Energiekosten als Grund dafür an.

Der Verbraucherschutz rechnet auch mit anderen Tricks, um die Preise anzuheben. Ein bekannter Marmeladenhersteller behält zwar den Preis für ein Glas Marmelade bei, der Inhalt reduziert sich aber von 450 auf 340 Gramm.


WebReporter: AGoldbeck
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Preis
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt
Österreich: Mann tötet Bruder und Schwester mit Küchenbeil
Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?