21.08.01 20:36 Uhr
 3.782
 

"Bulle" keine Beleidigung für Polizist - Das Gegenteil ist der Fall

Wie ein paar Universitätsprofessoren aus Dortmund und Hannover in ihrem Buch veröffentlichten, ist das Wort 'Bulle' für einen Polizisten kein böses Wort. Denn in seiner niederländischen Herkunft bezeichnet es den Betreffenden genau als das Gegenteil.

Die Bezeichnung Bulle steht für einen schlauen Menschen. Desweiteren räumt das Buch mit dem Vorurteil auf, dass das Wort 'Schick' angeblich aus Frankreich stammt. Es stammt vielmehr aus dem 15. Jahrhundert in Deutschland.


Das alles haben die beiden Professoren Walter Krämer und Wolfgang Sauer für die Nachwelt in einem Buch festgehalten.


WebReporter: FSN2
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Polizist, Fall, Beleidigung, Bulle
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sex-Skandal: Uma Thurman findet, eine "Kugel wäre zu gut" für Harvey Weinstein
Großbritannien verärgert: Britische Städte nie mehr EU-Kulturhauptstadt
SPD will sich nach Jamaika-Aus "Gesprächen nicht verschließen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?