21.08.01 20:36 Uhr
 3.782
 

"Bulle" keine Beleidigung für Polizist - Das Gegenteil ist der Fall

Wie ein paar Universitätsprofessoren aus Dortmund und Hannover in ihrem Buch veröffentlichten, ist das Wort 'Bulle' für einen Polizisten kein böses Wort. Denn in seiner niederländischen Herkunft bezeichnet es den Betreffenden genau als das Gegenteil.

Die Bezeichnung Bulle steht für einen schlauen Menschen. Desweiteren räumt das Buch mit dem Vorurteil auf, dass das Wort 'Schick' angeblich aus Frankreich stammt. Es stammt vielmehr aus dem 15. Jahrhundert in Deutschland.


Das alles haben die beiden Professoren Walter Krämer und Wolfgang Sauer für die Nachwelt in einem Buch festgehalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FSN2
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Polizist, Fall, Beleidigung, Bulle
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?