21.08.01 20:19 Uhr
 381
 

Schwarzenegger gegen PG-13: Neuer Film strotzt vor Gewalt und Action

Neuerdings geht in Hollywood der Trend die Runde, dass Action- und Gewaltfilme auf ein PG-13-Format bzw. FSK ab 12 Jahren zurechtgeschnitten werden, um familientauglich zu sein.

Gegen diesen Trend hat sich Andrew Davis (Auf der Flucht) der Regisseur des neuen Schwarzeneggerfilms 'Collateral Damage' entschieden.

Um den Film gewalt- und actionträchtiger zu gestalten wurden vorhandene Szenen erweitert und neues Material mit mehr Action und Gewaltszenen integriert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gucky
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Neuer, Gewalt, Schwarz, Action
Quelle: www.more-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?