21.08.01 20:19 Uhr
 381
 

Schwarzenegger gegen PG-13: Neuer Film strotzt vor Gewalt und Action

Neuerdings geht in Hollywood der Trend die Runde, dass Action- und Gewaltfilme auf ein PG-13-Format bzw. FSK ab 12 Jahren zurechtgeschnitten werden, um familientauglich zu sein.

Gegen diesen Trend hat sich Andrew Davis (Auf der Flucht) der Regisseur des neuen Schwarzeneggerfilms 'Collateral Damage' entschieden.

Um den Film gewalt- und actionträchtiger zu gestalten wurden vorhandene Szenen erweitert und neues Material mit mehr Action und Gewaltszenen integriert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gucky
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Neuer, Gewalt, Schwarz, Action
Quelle: www.more-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstliche Intelligenz: Kristen Stewart veröffentlicht Wissenschaftsartikel
Ivanka Trump und Chelsea Clinton trotz politisch verfeindeter Eltern Freunde
"Gorilla" oder "Guerilla"? TV-Kommentator über Tennisstar Venus Williams



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?