21.08.01 20:16 Uhr
 14
 

Israel: Nach Attentaten stellen Restaurants Sicherheitspersonal ein

Nachdem es in Israel immer wieder zu neuen Bombenanschlägen kommt, verstärken die Restaurants die Sicherheit ihrer Gäste.

Allerdings müssen sich die Restaurantbesucher in Form einer Abgabe an den erhöhten Sicherheitsvorkehrungen beteiligen. So kostet der Abschlag 27 Euro-Cent.

Aus diesen Abgaben wird dafür dann ein Teil des Gehaltes des Wachmanns bezahlt, der die Gäste auf Bomben durchsucht. Laut einem Wirt aus Tel Aviv sei diese Abgabe allerdings freiwillig. Es würde kein Gast gezwungen sie zu bezahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Neuer Markt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Sicherheit, Attentat, Restaurant, Sicherheitskraft
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Festgenommener deutscher Schriftsteller Akhanli kommt frei
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Barcelona: Eva Högl (SPD) hat es in die internationale Presse geschafft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?