21.08.01 19:47 Uhr
 12
 

SPD und Grüne sagen dem Frauenhandel den Kampf an

Die SPD und die Grünen wollen jetzt stärker gegen die organisierte Kriminalität in Europa vorgehen. Dabei haben sie vorallem den sich für Verbrecher lohnenden Frauenhandel ins Auge gefasst.

Am schlimmsten würde es dabei den Frauen aus Osteuropa gehen. Sie wollen um jeden Preis in den Westen, da sie sich meistens in einer erbarmungslosen sozialen Lage befinden.

SPD und Grüne fordern deshalb, dass wenn solche Frauen bei Behörden aussagen, sie nicht wie Täterinnen behandelt werden. Vor dem deutschen Gesetz gelten sie nämlich als solche und werden abgeschoben, da sich die meisten illegal einschleusen ließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Neuer Markt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frau, SPD, Kampf, Die Grünen
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?