21.08.01 19:44 Uhr
 186
 

Wie gefährlich sind Basisstationen?

Seit 1992 finden alle 4 Jahre bundesweite Messungen statt, die feststellen ob Mobilfunkstationen die zulässigen Grenzwerte überschreiten.

Bereits jetzt besteht bei 20% der Basisstationen ein erhöhtes Belastungsrisiko. Die zusätzliche Belastung durch UMTS-Basisstationen ist noch unklar.

Man sollte allerdings auch nicht die Strahlung der Handys selbst vergessen. Ihre Sendeleistung ist zwar geringer, aber der Abstand zwischen Körper und dem Handy als Strahlungsquelle ist viel geringer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KermitKlein