21.08.01 19:44 Uhr
 186
 

Wie gefährlich sind Basisstationen?

Seit 1992 finden alle 4 Jahre bundesweite Messungen statt, die feststellen ob Mobilfunkstationen die zulässigen Grenzwerte überschreiten.

Bereits jetzt besteht bei 20% der Basisstationen ein erhöhtes Belastungsrisiko. Die zusätzliche Belastung durch UMTS-Basisstationen ist noch unklar.

Man sollte allerdings auch nicht die Strahlung der Handys selbst vergessen. Ihre Sendeleistung ist zwar geringer, aber der Abstand zwischen Körper und dem Handy als Strahlungsquelle ist viel geringer.


WebReporter: KermitKlein
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gefahr, Basis
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

24 Jahre nach Mord an Prostituierter in Augsburg: Tatverdächtiger gefasst
Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent der Krebszellen im Körper töten
Forschung: Aus Geflügelkot kann Kunstkohle hergestellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?