21.08.01 19:43 Uhr
 69
 

Immer weniger Latein an Schulen, aber trotzdem noch die Nummer 3

Das 'Institut der Deutschen Wirtschaft' teilte mit, dass seit 1962 sich die Zahl der Latein-Schüler an Gymnasien mehr als halbiert hat. 1962 lernten immerhin 57 Prozent der Schüler noch Latein, heute sind es hingegen nur noch 26 Prozent.

Das ist aber nach Englisch und Französisch immer noch die dritt häufigste Fremdsprache an Gymnasien. Italienisch, Spanisch und Russisch sind dagegen kaum gefragt und führen ein regelrechtes Schattendasein.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Schule, Nummer, Latein
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jugendwort des Jahres ist "I bims"
AfD-Anhänger hetzen gegen "Lichtermarkt", der schon seit zehn Jahren so heißt
Angebliche Terrorgefahr: Ankara verbietet Filmfestival "Pinkes Leben Queer"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?