21.08.01 18:27 Uhr
 12
 

Ausnahmezustand: Wirtschaftsweise müssen Prognose korrigieren

Einer der Wirtschaftsweisen, Horst Siebert, hat jetzt die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass die Prognose für das Wirtschaftswachstum korrigiert werden muss.

Damit dass Wachstum von 1,3% tatsächlich eintrete, müsste das Wachstum im 4.Quartal extrem anziehen. Der Experte rechnet aber nicht damit.
Die Bundesregierung hält aber derzeit noch an den alten Prognosen fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: radiodave3