21.08.01 13:08 Uhr
 252
 

Hohe Alarmbereitschaft der Polizei in Washington

Beim Jahrestreffen des Internationalem Währungsfonds und der Weltbank wird mit heftigen Demonstrationen gerechnet.

Washingtons Bürgermeister Anthony Williams spricht von Demonstrationen in einer neuen Größenordnung. Die Polizei forderte bereits 3000 Mann Verstärkung sowie rund 60 Mio Mark für zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen an.

Den Organisationen wird vorgeworfen, dass einzig und allein große Konzerne von ihren Projekte profitieren. Dies geschieht auf Kosten der armen Bevölkerung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KermitKlein
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Alarm, Washington
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD: Martin Schulz plant Reform der Agenda 2010 - Länger Geld für Arbeitslose
EU-Polizeikongress in Berlin: Islamistisch-terroristische Szene wächst
Frankreich: Rechtsextremer Front National bekommt wohl Millionen aus Russland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordamerika: Kinos zeigen aus Protest gegen Donald Trump "1984"
"Tianhe-3": China fängt wieder an, den schnellsten Computer der Welt zu bauen
Baden-Württemberg: AfD will gegen zeitgenössische Kultur und Kunst vorgehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?