21.08.01 09:52 Uhr
 2
 

DEAG konzentriert Vertriebsaktivitäten im Internet

Die DEAG AG hat ihren 50-prozentigen Anteil an Shownet.de anMME übertragen. Das 50-50 Joint Venture war im Juni 2000 für eine einjährige Testphase gegründet worden, so DEAG.

Man begründet die Maßnahme mit der aktuellen Entwicklung des Internetgeschäftes und der kaum vorhandenen Möglichkeiten zur Refinanzierung dieser Teilaktivitäten. Sämtliche Eintrittskarten-Vertriebsaktivitäten werden daher auf Qivive übertragen.

Als Konsequenz aus der Beendigung des Joint Venture werden die Live Streamings eingestellt. DEAG konzentriert ihre Internetvertriebsaktivitäten unter Ausschöpfung des vorhandenen Synergiepotentials bei Qivive. Mit dieser Entscheidung ergeben sich für die DEAG Einsparungen in Höhe von weit über einer Mio. DM jährlich, so DEAG.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, aktiv, Vertrieb
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit verschwendet Millionen für Deutschkurse
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?