21.08.01 00:36 Uhr
 35
 

2300 Kilometer mit dem Fahrrad gefahren, um Verwandte zu besuchen

Der 20-jährige Spanier Pablo Sanz Kock fuhr insgesamt 2300 Kilometer von Castellon (Spanien) bis nach Oberhausen (Ruhrgebiet) um dort seine Oma zu besuchen.

Die Fahrzeit: 14 Tage. Die Strecke: Die spanische Ostküste entlang, über die Pyrenäen, und quer durch Frankreich, Belgien und Luxemburg. In Daun (Eifel) war er zum ersten Mal in Deutschland. Dann ging es weiter bis nach Oberhausen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hankyob
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fahrrad, Kilometer, Verwandte
Quelle: www.waz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?