21.08.01 00:45 Uhr
 42
 

Mann mit vier gebrochenen Rippen zehn Wochen umhergelaufen

Aufgrund von Rippenschmerzen, die einem Sturz zugrunde liegen, besuchte ein Mann das Krankenhaus in Penzberg. Die Ärzte dort entliessen ihn jedoch wieder, da sie Nichts festgestellt hatten.

Die Schmerzen hielten jedoch an und nach 10 Wochen ging der Mann zu einem anderen Arzt. Dieser stellte fest, dass man im Krankenhaus die falsche Seite des Bauches geröntgt habe. Zudem wurden 4 gebrochene Rippen festgestellt.

Der Mann leidet bis heute unter diesen Rippenschmerzen, will jedoch die Ärzte im Krankenhaus nicht verklagen.


WebReporter: hankyob
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Woche
Quelle: region.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?