20.08.01 20:47 Uhr
 3
 

Alcoa und BHP Billiton fusionieren Geschäftsbereiche

Der amerikanische Alumium-Hersteller Alcoa Inc. gab bekannt, dass man die Vertriebszentren für Metall in Nordamerika mit denen der australischen BHP Billiton zusammen legen wird.

Ziel ist es hierbei, den Marktanteil zu erhöhen und gegen kleinere Anbieter vorzugehen. Bei der Zusammenlegung wird Alcoa die Reynolds Aluminum Supply Co, BHP die Vincent Metals Goods einbringen und jeweils 50 Prozent der Anteile halten.

Die Aktien von Alcoa gewinnen heute 2,26 Prozent auf 37,52 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de