20.08.01 20:47 Uhr
 3
 

Alcoa und BHP Billiton fusionieren Geschäftsbereiche

Der amerikanische Alumium-Hersteller Alcoa Inc. gab bekannt, dass man die Vertriebszentren für Metall in Nordamerika mit denen der australischen BHP Billiton zusammen legen wird.

Ziel ist es hierbei, den Marktanteil zu erhöhen und gegen kleinere Anbieter vorzugehen. Bei der Zusammenlegung wird Alcoa die Reynolds Aluminum Supply Co, BHP die Vincent Metals Goods einbringen und jeweils 50 Prozent der Anteile halten.

Die Aktien von Alcoa gewinnen heute 2,26 Prozent auf 37,52 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geschäft
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen
Scheidung: Bauunternehmer Richard Lugner soll bereits neue junge Freundin haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?