20.08.01 19:57 Uhr
 850
 

Bis zu 1.400 DM Strafe bei zu lauter Musik im Auto in Österreich

In Österreich wurde jetzt erstmalig gerichtlich eine Geldstrafe gegen einen Autofahrer verhängt, weil er zu laute Musik im Auto hörte. Ein technisches Gutachten belegte, dass das Auto des Fahrers bereits in 147 m Entfernung zu hören war.

In diesem Fall betrug das Bußgeld umgerechnet 140,- DM. Generell sind aber nach der Verkehrs-Gesetzgebung in Österreich für derartige Delikte bis zu 10.000 öS vorgesehen, dieses entspricht ca. 1.400 DM. Unterstützt wird diese Regelung auch vom ÖAMTC.

Begründet wird dieses damit, dass laute Musik ein Streßfaktor darstellt, der den Fahrer daran hindert sich auf wichtiges Verkehrsgeschehen zu konzentrieren.
Auch Autofahrer aus anderen Ländern können aus diesem Grund ebenso zur Kasse gebeten werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Österreich, Musik, Strafe, DM
Quelle: www.autouniversum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Madonna gibt zu, einst mit Michael Jackson herumgeknutscht zu haben
Sozialministerium in Bayern: Miete von Asylbewerbern steigt um 60 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?