20.08.01 19:22 Uhr
 131
 

Obdachlose ins Internet

Die Zeitung 'Hinz & Kunzt' (Hamburg), die von Obdachlosen verkauft wird, bietet jetzt unter dem Projektnamen 'homeless@home' Obdachlosen die Möglichkeit, das Internet kostenlos nutzen zu können.

Damit wird ihnen die Möglichkeit geboten, E-Mails zu verschicken und im Netz zu surfen. Somit können sie dann online auf Arbeits- und Wohnungssuche gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AGoldbeck
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Obdachlos
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten
Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kriminologe zu Freiburgmord: Flüchtlinge verhalten sich wie junge Männer überall
Fall Freiburg: Kanzlerin warnt vor pauschaler Verurteilung von Flüchtlingen
Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?