20.08.01 19:22 Uhr
 131
 

Obdachlose ins Internet

Die Zeitung 'Hinz & Kunzt' (Hamburg), die von Obdachlosen verkauft wird, bietet jetzt unter dem Projektnamen 'homeless@home' Obdachlosen die Möglichkeit, das Internet kostenlos nutzen zu können.

Damit wird ihnen die Möglichkeit geboten, E-Mails zu verschicken und im Netz zu surfen. Somit können sie dann online auf Arbeits- und Wohnungssuche gehen.


WebReporter: AGoldbeck
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Obdachlos
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Radioaktive Wolke über Europa: Greenpeace geht von vertuschtem "Atomunfall" aus
Tuttlingen: Ponys wurde von Unbekanntem Schweif abgeschnitten
Massive sexuelle Übergriffe im Skisport der 70er: "Wir waren ja Freiwild"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?