20.08.01 17:00 Uhr
 141
 

Kosmetikriese gegen Ölmulti - US-Umweltpolitik treibt seltsame Blüten

Die Kosmetikhandelskette 'Body-Shop', auch durch zahlreiche Filialen in Deutschland vertreten, macht jetzt dicke Luft gegen den Ölmulti 'Esso'. Nach Überzeugung der Firmenchefin Anita Roddick unterstützt der Ölkonzern die amerikanische Umweltpolitik.

Diese Politik, die vorallem durch den amerikanischen Präsidenten George W. Bush geprägt ist, sei verantwortlich für das Scheitern des Kyoto-Klimaschutzabkommens. Aus diesem Grund sollen nun die Verbraucher den Öl-Konzern unter Druck setzen.

Auf zwei LKW's werden nun Aufschriften zu sehen sein, die zum Boykott gegen Esso aufrufen. Diese Trucks sind in den nächsten Monaten auf der britischen Insel unterwegs. Auch Flugblatt-Aktionen sollen den Öl-Riesen Esso unter Druck setzen.


WebReporter: blablanews
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Umwelt, Kosmetik, Blüte
Quelle: afp.sharelook.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?