20.08.01 16:37 Uhr
 501
 

Sodom und Gomorrha durch Erdbeben zerstört?

Nicht Gott, sondern ein Erdbeben soll Sodom und Gomorrha ausgelöscht haben, so ein englischer Geologe.

Die biblischen Orte an denen Sex in jeder Art praktiziert wurde, lagen am Toten Meer, glaubt der Geologe und sie seien bei dem Erdbeben im Meer versunken.

Ob Sodom und Gomorrha wirklich bestanden, ist noch ungewiss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrEaK azZoiD
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erdbeben
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Eltern wehren sich gegen homosexuellen Kindergärtner
Mexiko: Richter suspendiert, der Vergewaltiger in bizarrem Urteil freisprach
USA: Truthahn kollidiert mit Auto und durchschlägt die Windschutzscheibe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?