20.08.01 14:37 Uhr
 583
 

Coulthard sauer auf Fotografen: 'Das ist einfach pervers'

David Coulthard hat sich in den drei Wochen Rennpause vor dem Rennen in Ungarn erholen wollen. Allerdings wurde er ständig von Papparazzi verfolgt und ständig klickten die Kameras. Zeitungen schickten Fotografen, um das liederliche Leben zu knipsen.

Coulthard hielt sich dabei in einem Boot auf, doch auch hier war man ständig verfolgt von den Fotografen.
Nun ist ihm der Kragen geplatzt und hat seinen Unmut bei dem Sender Premiere Luft gemacht. Er findet, dass auch er Recht auf Privatleben hat.

'Das ist einfach pervers, sie zoomen sich mit ihren Teleobjektiven einfach heran und schießen Fotos. Ich weiß nicht was das noch mit Journalismus zu tun hat, denn für mich ist das eine andere Art von Befriedigung welche die Fotografen da machen.'