20.08.01 13:41 Uhr
 119
 

Immer mehr Websites sollen kostenpflichtig werden

Da man allein mit Werbung keine Website mehr finanzieren kann, wird es immer wahrscheinlicher, dass bald die ersten Seiten kostenpflichtigen Content anbieten.

Gegen eine monatliche Gebühr wird man dann an das Endgerät angepasste hochwertige und vor allem werbefreie Artikel geliefert bekommen. Experten empfehlen erstmal einen teilweisen Übergang zum kostenpflichtigen Content für bestimme Artikel.

Das erste Wap-Angebot wird von T-D1 kommen und man soll dort mit News, Gamez und anderen Gimmicks versorgt werden. Das Angebot soll knapp 20 DM im Monat kosten und wird noch ausgebaut werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darkdante
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kosten, Website
Quelle: news.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo Switch: Abzocke mit PC-Emulator
Nintendo Switch: Entwickler mit Arbeitsspeicher nicht zufrieden
Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt#
Deutsche Nationalisten bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an:
->Deutsche Täter: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?