20.08.01 13:41 Uhr
 119
 

Immer mehr Websites sollen kostenpflichtig werden

Da man allein mit Werbung keine Website mehr finanzieren kann, wird es immer wahrscheinlicher, dass bald die ersten Seiten kostenpflichtigen Content anbieten.

Gegen eine monatliche Gebühr wird man dann an das Endgerät angepasste hochwertige und vor allem werbefreie Artikel geliefert bekommen. Experten empfehlen erstmal einen teilweisen Übergang zum kostenpflichtigen Content für bestimme Artikel.

Das erste Wap-Angebot wird von T-D1 kommen und man soll dort mit News, Gamez und anderen Gimmicks versorgt werden. Das Angebot soll knapp 20 DM im Monat kosten und wird noch ausgebaut werden.


WebReporter: darkdante
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kosten, Website
Quelle: news.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Webseite "facebookjailed.com" deckt Sexismus bei Facebook auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Morrissey attackiert "Spiegel": Interview völlig falsch wiedergegeben
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion
50 internationale Unternehmen verlangen mehr Klimaschutz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?