20.08.01 13:19 Uhr
 32
 

Green Day: Set geht vor Sicherheit

Green Day zeigten sich beim diesjährigen Bizarre nicht gerade von ihrer sozialen Seite. Beim Auftritt des Trios ging es im im Moshpit vor der Bühne gefährlich zu, so dass das Security-Personal entschied, eine Durchsage in Sachen Publikums-Sicherheit zu machen. Kurzerhand wurde ein Song von Green Day ausgeblendet.

Armstrong schien aber sein Set über die Sicherheit zu stellen. Der Green Day-Frontmann zeigte sich äusserst erbost über die aufgezwungene Pause und beschimpfte bereits auf der Bühne das Securitypersonal. Kaum war der Gig beendet, rastete Armstrong hinter der Bühne völlig aus und griff Leute an.


Die Festival-Leitung reagierte prompt und lies Green Day mit Hilfe der Polizei in den Tourbus packen und vom Gelände entfernen. Richtig so, denn eigentlich sollte die Sicherheit der Fans immer vor gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: docrock.de
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sicherheit, Set, Green Day
Quelle: www.docrock.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AMAs: Green Day singen bei Auftritt gegen Donald Trump
"Green Day"-Sänger Armstrong bezeichnet Donald Trump als neuen "Hitler"
"Green Day"-Sänger rastet bei Auftritt unter Drogen völlig aus - Entzugsklinik



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AMAs: Green Day singen bei Auftritt gegen Donald Trump
"Green Day"-Sänger Armstrong bezeichnet Donald Trump als neuen "Hitler"
"Green Day"-Sänger rastet bei Auftritt unter Drogen völlig aus - Entzugsklinik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?