20.08.01 12:49 Uhr
 326
 

Heimlicher Friseurbesuch löste Großalarm bei der Polizei aus

Ümmü-Seleme (11) aus Essen wollte sich nur einen lang gehegten Wunsch erfüllen - ihre langen schwarzen Haare sollten blond werden. Doch anstatt ihren Eltern von ihrem Vorhaben zu berichten, schwindelte sie Ohrenschmerzen und einen Arztbesuch vor.

Dass sie bei diesem Arzt nie ankam war klar, aber das konnten die Eltern nicht wissen und als Ümmü-Seleme nach mehreren Stunden noch immer nicht zu Hause war, informierten sie die Polizei, die sofort nach ihr fahndeten.

Das junge Mädchen hatte lediglich Angst vor ihren Eltern, welche streng gläubig muslimisch sind und war deshalb fern geblieben. Sie traute sich erst gegen 21:45 Uhr ihren erleichterten Eltern mit der blonden Haarpracht unter die Augen zu treten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Friseur
Quelle: www.waz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?