20.08.01 12:49 Uhr
 326
 

Heimlicher Friseurbesuch löste Großalarm bei der Polizei aus

Ümmü-Seleme (11) aus Essen wollte sich nur einen lang gehegten Wunsch erfüllen - ihre langen schwarzen Haare sollten blond werden. Doch anstatt ihren Eltern von ihrem Vorhaben zu berichten, schwindelte sie Ohrenschmerzen und einen Arztbesuch vor.

Dass sie bei diesem Arzt nie ankam war klar, aber das konnten die Eltern nicht wissen und als Ümmü-Seleme nach mehreren Stunden noch immer nicht zu Hause war, informierten sie die Polizei, die sofort nach ihr fahndeten.

Das junge Mädchen hatte lediglich Angst vor ihren Eltern, welche streng gläubig muslimisch sind und war deshalb fern geblieben. Sie traute sich erst gegen 21:45 Uhr ihren erleichterten Eltern mit der blonden Haarpracht unter die Augen zu treten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Friseur
Quelle: www.waz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG
Hugh Jackman und Patrick Stewart verlassen die X-Men
Kierspe: Polizei stoppt Jugendliche mit selbstgebauten Fahrzeug


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?