20.08.01 12:46 Uhr
 27
 

Italienisches Museum nach 20 Jahren wiedereröffnet

Nach 20 Jahren Bauzeit wird im Oktober der Palast Ca'Rezzonico in Venedig wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Seit 1936 kann man in ihm Kunst des 18. Jahrhunderts bewundern.

Die Restaurierung umfasste neben umfangreichen Arbeiten wie Heizung, Fluchtwegen und Aufzügen auch sämtliche Fresken des Palastes. Die Kosten belaufen sich auf fast 20 Milliarden Lire.

Das Museum zeigt unter anderen Werke von Tiepolo, Guardi, Ricci und Pellegrini.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Italien, Museum
Quelle: www.kunstmarkt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt
Alltäglicher Antisemitismus in Frankfurt - Wenn "Jude" als Schimpfwort gilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederrhein: Möglicherweise bewaffneter Psychiatrie-Insasse geflohen
Brand am Flughafen Berlin-Schönefeld
Brüssel: Donald Trump schubst Regierungschef arrogant zur Seite


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?