20.08.01 10:10 Uhr
 74
 

Multiresistenzen entstehen auch auf natürlichem Weg

Bisher war man der Meinung, dass gegen verschiedene Antibiotika resistente Bakterien ausschliesslich durch menschlichen Einfluß entstanden seien. Forscher konnten jedoch nachweisen, dass dies auch ohne unser Zutun entsteht.

Salmonellen, die in einer Umgebung mit E. coli-Bakterien wachsen, bilden z. B. eine Multiresistenz aus. Die E. coli-Bakterien scheiden nämlich ein Peptid aus, dass antibiotisch wirkt. Sie wollen sich so Wachstumsvorteile sichern.

Viele Mikroorganismen verhalten sich so. Die Ausscheidung antibiotischer Wirkstoffe sichert ihnen langfristig einen Wachstumsvorteil gegenüber Konkurrenten. So wiederum bilden sich andere resistente Bakterien aus, die in diesem Umfeld überleben.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Weg
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?