20.08.01 09:33 Uhr
 9
 

MorphoSys gewinnt Rechtsstreit

Ein US-Gericht in Washington DC traf eine vorläufige Entscheidung zugunsten der MorphoSys AG hinsichtlich des Streits mit der Cambridge Antibody Technology Ltd. (CAT) über das Griffiths Patent. Das Gericht meinte, es könne nicht finden, dass die HuCAL Antikörperbibliotheken von Menschen stammen.

In einem weiteren Gerichtsprozess mit CAT, The Medical Research Council, The ScrippsResearch Institute und mit Stratagene wurde ebenfalls ein Erfolg verbucht. Ein US-Gericht in San Diego hat die zweite Anklage wegen einer angeblichen Verletzung des Patents 'Winter II' abgewiesen.

Die Aktien von MorphoSys stiegen bisher um 2,21 Prozent und notieren aktuell bei 34,75 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Recht, Rechtsstreit
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitburger Bier beendet Sponsoring des Deutschen Fußball-Bundes
Starinvestor George Soros: "Trump ist ein Hochstapler und Möchtegern-Diktator"
Chinas Wirtschaftswachstum stagniert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Austritt: Erika Steinbach sitzt in Bundestag hinter Fraktion auf Einzelplatz
Italien: Sechs Überlebende in von Lawine verschüttetem Hotel geborgen
"Gorilla" oder "Guerilla"? TV-Kommentator über Tennisstar Venus Williams


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?