20.08.01 08:59 Uhr
 114
 

Bevölkerung wird gebeten Ex-Befehlshaber nicht mit Steinen zu bewerfen

Die Regierung von Sierra Leone hat die Bevölkerung dazu aufgerufen, den ehemaligen Befehlshaber der Armee, Valentine Strasser, nicht mehr mit Steinen zu bewerfen.

Strasser war 1992 im Alter von 25 Jahren zum jüngsten Staatsoberhaupt Afrikas gemacht geworden. Bei seiner Amtseinführung trug er die Hoffnung der Bevölkerung, einen Frieden mit den Rebellen im Land herbeizuführen.

Dies gelang ihm jedoch nicht, so dass er 1996 entmachtet wurde. Danach studierte er in England, mußte jedoch nach Ende seines Studiums in die Heimat zurückkehren. Seit dem wird er in der Öffentlichkeit mit Steinen beworfen und ausgebuht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ex, Stein, Bevölkerung, Befehl
Quelle: www.iwon.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"
Alexander Gauland und Alice Weidel neues Spitzen-Duo der AfD



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?