19.08.01 20:51 Uhr
 27
 

Erneut ein rechtsradikaler Übergriff

Im oberpfälzischen Cham wurden zwei Asylbewerber Opfer eines rechtsradikalen Delikts.

Laut Polizei stiegen die 4 Täter aus ihrem Wagen und beleidigten einen 17-jährigen Iraker und einen 22-jährigen Jordanier ohne Grund. Sie kamen aber mit kleineren Wunden, die zwei von den Tätern mit ihren Messern verursachten, davon.

Die Großfahndung war bisher ohne Erfolg.


WebReporter: TheBigZ
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Übergriff, rechtsradikal
Quelle: www.br-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?