19.08.01 19:59 Uhr
 45
 

SPD will junge Arbeitslose zu sozialer Arbeit zwingen

Arbeitslose bis zu 25 Jahren sollen nach Vorstellung von Rudolf Scharping in Zukunft härter behandelt werden. Dem SPD-Politiker schwebt der Einsatz in der Krankenpflege oder auch im Umweltschutz vor.

Lehnen die jungen Menschen diese Arbeiten ab, so werde ihnen das Arbeitslosengeld entzogen.

Zustimmung kam jetzt schon von CDU-Politiker Koch, er sieht darin seine Sozialhilfe-Reform aufgegriffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: commanderg
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Arbeit
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?